Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Propädeutikum I. Theatertypen.


BA 01

Der erste Teil des Propädeutikums dient der Einführung in die Geschichte des europäischen Theaters von der griechischen Antike bis zur Gegenwart, d.h. der Einführung in Ästhetik, Dramatik, Aufführungspraxis, gesellschaftliche Funktion, Inhalte des Theaters einzelner Epochen wie z.B. Antike, Mittelalter, Barock, Aufklärung, 20. Jahrhundert. Historische, politische, gesellschaftliche, kulturelle und geistesgeschichtliche Hintergründe und Zusammenhänge der einzelnen Epochen werden besprochen, sowie Rezeptionsgeschichte und Aktualität der Theaterformen und -konzepte. Zudem erfolgt ein Exkurs in außereuropäisches Theater, namentlich das japanische Nô-Theater.
Es finden Sitzungen zu folgenden Themen statt:
Griechische und Römische Antike, Theater des Mittelalters und Commedia Dell’Arte, Barock, Spanisches Theater, Elisabethanisches Theater, Französisches Theater des 17. Jhs, Bürgerliches Trauerspiel, Gesamtkunstwerk und Wagner, Theaterreformen um 1900, Historische Avantgarden, Nô-Theater, Artaud und Brecht, Theaterformen seit den 60er Jahren und Musiktheater im 20. Jh.

Das Propädeutikum schließt mit einer 90-minütigen Klausur zu den einzelnen thematischen Sitzungen ab, die in der Regel am ersten Montag nach Vorlesungsende stattfindet.