Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Sous la plage


Sous la plage ist eine lecture-performance über den Aufbau des europäischen Diskurses über die Konflikte in der arabischen Welt sowie über die sogenannte “Flüchtlingskrise”. Es ist ebenso ein elektoakustisches Konzert über Gedächtnis und Identität. Durch eine vom syrisch-palästinensischen Journalisten Mohammad Bitari live manipullierte Reihe von Ton- und Videogeräte orchestriert Sous la plage eine Komposition akustischer und visueller Landschaften, die aus persönlichen Dokumenten und Schnitten der Medien entsteht, um einen Denkraum zu entfalten, der den Schwall eurozentristischer Nachrichten widersprechen kann.

Konzept: Marc Villanueva Mir und Gerard Valverde Ros
Mit: Mohammad Bitari
Komposition: Gerard Valverde Ros
Text und künstlerische Leitung: Marc Villanueva Mir
Recherche: Mireia Pérez
Teaser: Mireia Pérez, Maria Besora
Photographie: Lydia Cazorla, Anna Pujol Batllosera
Mit der Teilnahme von Mireia Sallarès

Koproduziert von Festival TNT - Terrassa Noves Tendències und Frankfurt LAB gefördert durch Sala d’Art Jove und Bòlit Centre d’Art Contemporani, mit der Unterstützung von European Institute of the Mediterranean, PEN Català und hangar.org

Produktionspreis Art Jove 2016 (Regierung von Katalonien). Dieses Stück wurde in der letzten Diskussionrunde des Stückemarkts 2017 des Theatertreffens berücksichtigt.