Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Die Nacht kurz vor den Wäldern (Installation)


"Die Nacht kurz vor den Wäldern" von Bernard-Marie Koltès

26.06., 27.06., 01.07., jeweils 21:15 Uhr, Wendelgasse, 35037 Marburg

Man erfährt nicht seinen Namen. Nur, dass er ein Fremder ist. Einer, der nicht hingehörte, wo er lebte. Einer, der versucht, nicht aufzufallen als der, der er ist. Einer, der einen Platz zum Schlafen braucht. Er begibt sich auf die Suche nach einem Zimmer und einem Gesprächspartner; in oder außerhalb der Gesellschaft. Um zu reden, und um ein Mal still stehen zu können, trotz des Regens, der einen außer Gefecht setzt.

Die Gasse in der Marburger Oberstadt wird zum Ort des Vergangenen, des Widerhalls.

Stimme: Heiko Raulin
Regie: Matthias Jochmann
Dramaturgie: Loretta Mesiti

Entstanden im szenischen Projekt "Arbeit mit Schauspielern / site specific" unter Leitung von Heiner Goebbels, in Kooperation mit dem Hessischen Landestheater Marburg. Aufführungen im Rahmen des Marburger Theatersommers.