Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Die MuTanten: MONA EINSAM SUPERHELDIN


"Ich bin Mona Einsam. Ich wurde geboren und dann habe ich gelebt und jetzt lebe ich immer noch. Ich bin hier. Und finde mich gerade in meiner zweiten Haut zurecht. Es geht mir gut. Ich habe meine schöne Wohnung. Ich habe meinen Platz in der U-Bahn. Ich habe meine blaue Gesichtsfarbe. Auf der Strasse renne ich, damit mich keiner erwischt. Es geht mir gut. Ich hätte jetzt gerne eine schöne Arbeit und eine nette Bekanntschaft."

Ein Stück, das in poetischer Sprache von Einsamkeit in der modernen Welt erzählt, aber auch von deren Überwindung und von Liebe.

Eine Produktion des Schaffhauser Theaterkollektivs die MuTanten.
Text: Lukas Linder.
Regie: Deborah Neininger.
Spiel: Tobias Bienz, Kira Egli, Leon Heinz, Laura Lienhard.
Bühne: Chasper Bertschinger.