Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

nicht Fisch noch Frosch: kein Konzert.


Manch eine wäre gerne ein Fisch, ein anderer wiederum sehnt sich danach eine Meerjungfrau zu sein. Keiner von ihnen ist so schön wie die Wasserleiche, die nun schon seit Tagen im Fluss liegt und unaufhörlich singt, während der Frosch immer noch darauf wartet, endlich eine Prinzessin nass zu machen.
„nicht Fisch noch Frosch: kein Konzert.“ taucht ab in die düsteren Übersetzungwelten von internationalen Lovesongs. Es ist eine fragmentarische Reise durch die hermetisch abgeriegelten Welten der Girl- und Boygroups.
Es ist ein Spiel um Liebe, Fanatismus und Tod.

nicht Fisch noch Frosch: kein Konzert.
Idee und Inszenierung: Marion Schneider und Susanne Zaun
Ton: Friederike Kenneweg
Dramaturgische Beratung: Philipp Schulte
Filmaufnahmen: Csongor Dobrotka

Mit: Isabell Dachsteiner, Katharina Runte, Anna Schewelew, Katharina Stephan, Ina Vera von Bargen und Britta Schwem
Außerdem: Christian Bast, Matthias Ernst, Matthias Kobia, Frank Schneider, Nils Wiegand