Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Ordnung


Ist es möglich, die Welt zu archivieren? Komplett und lückenlos? Kann man die gesamte Geschichte - nicht nur den Teil, den Gewinner geschrieben haben - vollumfassend nacherzählen?
Sämtliche Phänomene, Ideologien, Philosophien, Religionen, alle Dinge, Wissenschaften und Künste zwischen zwei Buchdeckeln vollständig und endgültig bändigen? Alle Menschen, die gesamte Tier- und Pflanzenwelt?
Geht das?

- Ja.



Stephan Dorn hat genau dies getan. Sein Lebenswerk, das Buch „Ordnung“, ist perfekt. Es ist Lexikon, Ratgeber, Gebrauchsanweisung. Die Welt ist hiermit erklärt.

Fast.

Nur ein guter letzter Satz fehlt noch und natürlich ein Punkt. Wir laden Sie herzlich ein, diesem Punkt beizuwohnen

Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Kooperation mit dem Künstlerhaus Mousonturm und der Hessischen Theaterakademie |
Gefördert von ZMI (Zentrum für Medien und Interaktivität) Gießen, dem Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main, dem Kulturamt der Stadt Gießen sowie der Gießener Hochschulgesellschaft.

Besonderer Dank gilt
Prof. Heiner Goebbels, Katharina Stephan, Marcus Dross, Anne Kleiner, Sonja Risse, Martin Bien, Hanke Wilsmann, Dr. Philipp Schulte, Christian Fleißner, Katharina Speckmann, David Rittershaus, Mari-Liis Tigasson, David Scheuing und Federy