Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Über Berge


Das goldene Zeitalter des Alpinismus ist vorbei. Noch entfaltet der Berg als bevorzugter Ort politischer, religiöser und kultureller Praktiken ein umfängliches metaphorisches Potential. Stand das Bergprofil seit jeher als handlungstragende Kulisse des Menschen der Ebene da, der sich im Nimbus des Erhabenen zu wiegen pflegte, so perspektiviert "Über Berge" den auf die Hybris folgenden Abstieg.
"Über Berge" installiert auf der Bühne einen raumgreifenden und -strukturierenden Berg. In ihrem Zusammenspiel offenbaren stilprägende Ikonen, Narrative und alpine Relikte den Berg als Zustand von Materie und Imagination.

Über Berge
eine Kooperation zwischen dem Künstlerhaus Mousonturm und dem Institut für Angewandte Theaterwissenschaft im Rahmen der Hessischen Theaterakademie, gefördert vom Kulturamt der Stadt Gießen und der Gießener Hochschulgesellschaft, Dank an Jugendwerkstatt Gießen e.V.