Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

wiss. Mitarbeiter_innen , ständige Lehrkräfte, Postdocs


Dr. Philipp Schulte


Dr. Philipp Schulte (*1978) studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Universitetet i Bergen (Norwegen) und an der Justus-Liebig-Universität Gießen, wo er 2005 als Diplom-Theaterwissenschaftler abschloss. Dort promovierte auch zum Thema "Identität als Experiment", unterstützt von der Graduiertenförderung des Landes Hessen. Die Dissertation ist 2011 in der Reihe „Studien zu den performativen Künsten“ im Verlag Peter Lang erschienen.

Seit 2007 arbeitet Philipp Schulte als Referent für die Hessische Theaterakademie in Frankfurt am Main sowie als freier Autor und Dramaturg u. a. für das Performancekollektiv Monster Truck (Comeback. Ein Schreckensszenario – Koproduktion sophiensaele Berlin und Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt / Everything is Flux – Koproduktion Schauspielhaus Düsseldorf und HAU Berlin), für Susanne Zaun (u. a. Dreckig Tanzen / Das beste Theaterstück der Welt – schauspielfrankfurt) und Andreas Bachmaier (It is what it is – Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt). Seit 2009 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen. 2012 konzipierte und organisierte er den 1. Internationalen Festivalcampus im Rahmen der Ruhrtriennale.

Philipp Schulte hat zahlreiche Aufsätze veröffentlicht und ist Mitherausgeber des Bandes Die Kunst der Bühne. Positionen des zeitgenössischen Theaters erschienen 2011 beim Verlag Theater der Zeit.