Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Aktuelle Gast- und Vertretungsprofessuren


Laurent Chétouane


Laurent Chétouane, geboren 1973, ist einer der wichtigsten jungen Regisseure des deutschsprachigen Theaters. Seine Arbeiten stehen in der Tradition von Regisseuren wie Klaus-Michael Grüber, Huillet/Straub und Claude Régy. Sie sind durch große Exaktheit und eine Hinwendung zum Text als Struktur gekennzeichnet: Der Text artikuliert sich in den und durch die Darstellerkörper.
Chétouane hat an verschiedenen großen deutschen Bühnen zeitgenössische Dramatiker inszeniert (Sarah Kane, Elfriede Jelinek, Jon Fosse, Paul Brodowski), sich aber auch mit "klassischen Texten" beschäftigt, deren sprachliche Verfasstheit die Theatralität der Sprache ausstellen - Hölderlins "Antigone", Theater- und Prosatexte Georg Büchners, sowie Hölderlins "Tod des Empedokles" und Goethes "Faust 2". Er ist regelmäßig Gastdozent an verschiedenen Universitäten.