Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU

Hessische Film- und Medienakademie (hFMA)


Die hessische Film- und Medienakademie (hFMA) wurde im Oktober 2007 gegründet.

Sie wird durch den Vorstand und das Präsidium geführt. Als Geschäftsführerin ist Anja Henningsmeyer seit August 2008 tätig.

Das Film- und Medien-Netzwerk knüpft sich mit jedem Projekt enger. Die angeschlossenen Hochschulen behalten ihre Eigenständigkeit in der Lehre und gewinnen in der Zusammenarbeit.

Studierende, Professoren und externe Branchenpartner haben mit der hFMA-Geschäftsstelle einen Moderator für weiterführende, über die Grenzen ihrer eigenen Institution hinausgehende Ideen, einen Katalysator, der interdisziplinäre Ansätze zusammenführt und einen Koordinator für übergreifende gemeinsame Projekte.

Und nicht zuletzt ist es die crossmediale Praxis, eine, die die Film- und Medienausbildung als Ganzes begreift und den Erfordernissen der Zeit anpasst – gemäß unserem Motto: Besser hört nie auf!

Die Mitglieder der hessischen Film- und Medienakademie sind neben unserem Institut die Kunsthochschule Kassel, das ZMI, die Fachhochschule Gießen-Friedberg, die Philipps-Universität Marburg, die Hochschule Fulda, die Fachhochschule Wiesbaden, die Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main, die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, die Städelschule Frankfurt am Main, die Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main, die Hochschule Darmstadt, die Fachhochschule Frankfurt am Main, die
Technische Universität Darmstadt, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Der Sitz der hessischen Film- und Medienakademie ist Offenbach am Main.