Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU

Geschichte des Diskurs-Festivals


Seit 1984 wird das Diskurs-Festival jährlich oder biennal von den Studierenden des Instituts für Angewandte Theaterwissenschaft ausgerichtet. Es zeichnet sich seit seinem Bestehen durch die Bemühung aus, eine Plattform nicht nur für die Präsentation, sondern vor allem auch für die Diskussion aktueller performativer Arbeiten von jungen Theatermachern aus dem In- und Ausland zu bieten. Der Titel ist deshalb Programm: das Festival fördert und fordert den kritischen Diskurs zwischen seinen Künstlern und seinem Publikum, zwischen den eingeladenen Gästen und den Studierenden des Instituts und zwischen Vertretern unterschiedlicher Disziplinen. In diesem Sinn ist das Diskurs-Festival an das Profil der Angewandten Theaterwissenschaft angebunden: wie die Lehre und Forschung des Instituts ist auch das Festival Ausdruck der Überzeugung, dass sich das Theater und seine Reflexion und Analyse im engen Austausch bereichern können.

Mehrere Male in der Geschichte des Festivals, zuletzt 2011, haben sich die Studierenden des Instituts entschieden, kein Diskurs-Festival, sondern ein Exkurs-Festival zu organisieren. Das Exkurs-Festival hat in manchen Fällen eine Zwischenphase für die inhaltliche und konzeptuelle Vorbereitung, Diskussion und Austestung des darauffolgenden Diskurs-Festivals dargestellt, in anderen Fällen war die Änderung des Festival-Konzepts ausschlaggebend für die Umbenennung, etwa 2009, als das Festival dafür genützt wurde, einen eigenen, temporären Theaterbau in Gießen zu errichten, oder 2006, als aus dem Festival der performativen Künste ein wissenschaftliches Symposium wurde.

2009, anlässlich des 25-jährigen Jubiläums, haben Johanna Manzewski und Daniel Franz, mittlerweile beide Alumni der Angewandten Theaterwissenschaft, eine Publikation zur Geschichte des Diskurs-Festivals herausgegeben: der Band Diskurs 2008-1984 gibt einen materialreichen Überblick über die vielfältigen Aufführungen und Diskurse aus einem Vierteljahrhundert.