Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU

diskurs 2008 - cyborgs crossing


Vom 9. bis 12. Oktober fand in Gießen das 24. diskurs-Festival unter der Überschrift cyborgs crossing statt. Auch dieses Jahr soll das diskurs-Festival internationale Netzwerke schaffen zwischen Künstlern, die vornehmlich im Bereich der performativen Künste arbeiten.

diskurs08 fragt nach künstlerischen Arbeiten, die sich mit Mischformen lebendiger Organismen und Maschinen, beispielsweise dem Cyborg als moderne und nachmoderne Ikone, auseinandersetzen. Auch die Maschine selbst ist als Perfomer gefragt. Wie kompatibel sind Mensch und Maschine? Wie anthropomorph kann und darf Technik gedacht werden?

diskurs08 sucht die Zwischenräume zwischen Theater, Performance und Medien und stellt sich dem Experiment, Mensch und Technik im Kunstrahmen zusammenzuführen.

Zusätzlich gibt es ein eigenes Panel für filmische Arbeiten. diskurs08 interessiert sich für jungen und experimentellen Kurzfilm, der das Genre Stummfilm modern und fruchtbar zu machen versucht und will mit dem Stummfilm eine Brücke von den Anfängen der Filmgeschichte ins heutige Verhältnis von Mensch und Maschine schlagen.

Die Verbindung von Mensch und Maschine ist seit jeher zwischen Euphorie und Angst diskutiert worden. So wird der Cyborg oft verstanden als Utopie, geprägt von Hoffnung und Furcht einer sich neu erfindenden Gesellschaft. Wie kompatibel Mensch und Maschine sind und wie anthropomorph Technik gedacht werden kann, sind Fragen, denen sich diskurs08 annähern will. Die Zwischenräume zwischen Theater, Performance und Medien auszuloten und sich erneut dem Experiment zu stellen Mensch und Technik im Kunstrahmen zusammen zu führen, ist erklärtes Ziel, dem im Oktober in Gießen entgegengegangen wird.

Viele der Utopien der frühen Cyborgtheorien sind heute Wirklichkeit geworden und gehören im Zuge des technischen Fortschritts wie selbstverständlich zum Alltag. Und dennoch werden weiterhin den Übergängen an den Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine fast übernatürliche Eigenschaften zugesprochen. Wo die Grenzen zwischen Mensch und Technik verschwimmen und wo sie klar zu Tage treten, wird im Oktober in Gießen zu Verfolgen sein.

Um dem Vorhaben von diskurs08 ein weites Spektrum zu geben, teilt sich das Programm in fünf Veranstaltungsreihen auf. Zum Programm