Justus-Liebig-Universität GießenInstitut für Angewandte Theaterwissenschaft
MENU
DE EN

Willkommen


auf der Homepage des Instituts für Angewandte Theaterwissenschaft.

Informationen zu unseren Aufführungen und Präsentationen finden Sie unter "Veranstaltungen > Programm".

Verleihung des Preises der Körber-Stiftung an
"Irgendwas für irgendwen an irgendeinem Tag im Juni"
Regie, Konzept und Idee Arthur Romanowski
Institut für Angewandte Theaterwissenschaft, Gießen


Als Preisträger des 15. Körber Studio Junge Regie ist am Sonntag, den 10. Juni, die Inszenierung
"Irgendwas für irgendwen an irgendeinem Tag im Juni", in Regie, Konzept und Idee von Arthur Romanowski vom Gießener Institut für Angewandte Theaterwissenschaft ausgezeichnet worden.

Die Jury, diskutierte in der Moderation Catarina Felixmüllers ihre Entscheidung öffentlich im Anschluss an die letzte Vorstellung am Sonntagabend im Thalia in der Gaußstraße und entschied:

„Arthur Romanowski hat sich eine extrem schwierige Aufgabe gestellt: „Irgendwas für irgendwen an irgendeinem Tag im Juni“ auf der Bühne zu tun. Er versucht diese Aufgabe mit großer Konsequenz und mitreißender Spielfreude zu lösen. Dabei wechselt er virtuos zwischen Darstellungs- und Bedeutungsebenen und hinterlässt das Publikum mitunter lustvoll irritiert.“

Die Körber-Stiftung unterstützt den Gewinner bei einer neuen Regiearbeit an einem Stadt- oder Staatstheater bzw. alternativ in der Freien Szene durch einen Produktionskostenzuschuss in Höhe von 10.000 Euro.

Das gesamte Institut der Angewandten Theaterwissenschaft Gießen freut sich sehr über die Auszeichnung Arthur Romanowskis, insbesondere da mit dem Preis dieses Jahr nun zum zweiten Mal in Folge ein*e Studierende*r der ATW belohnt wird. Wir gratulieren herzlich!!



Fotos: Körber-Stiftung / Krafft Angerer