Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:personen:entdecker_und_erforscher:wilhelm_peter_simon_eduard_rueppell

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Both sides previous revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
de:personen:entdecker_und_erforscher:wilhelm_peter_simon_eduard_rueppell [2015/03/06 23:33]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
de:personen:entdecker_und_erforscher:wilhelm_peter_simon_eduard_rueppell [2015/05/05 10:00] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
-FIXME: Bild! 
- 
 ====== Wilhelm Peter Simon Eduard Rüppell ====== ====== Wilhelm Peter Simon Eduard Rüppell ======
  
 Bankier, Naturforscher Bankier, Naturforscher
  
 +[{{http://​upload.wikimedia.org/​wikipedia/​commons/​3/​33/​R%C3%BCppell_Eduard_1794-1844.png?​250 |[[http://​commons.wikimedia.org/​wiki/​File%3AR%C3%BCppell_Eduard_1794-1844.png|© Georg Hom [Public domain], via Wikimedia Commons]]}}]
 geb. 20.11.1794 Frankfurt am Main, gest. 10.12.1884 Frankfurt am Main, Werdegang: Privatunterricht,​ Lyzeum Darmstadt, Banklehre in Beaune, 1814 Studium in Lausanne (Mineralogie),​ dann in London, 1816 wegen Lungentuberkulose Rückkehr nach Frankfurt am Main und Reise nach Italien, 1818 Stiftendes Mitglied der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft,​ dann Studien in Pavia und Genua, 1822-1827 erste Forschungsreise nach Afrika, 1831-1834 zweite Forschungsreise nach Ägypten, Abessinien mit Theodor Erckel, 1841 zweiter Direktor der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft,​ 1849-1850 vierte Forschungsreise nach Afrika, 1858 Zerwürfnis mit der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft,​ 1835 Vorsteher der städtischen Münzsammlung in der Stadtbibliothek Frankfurt am Main, 1867 Übersiedlung nach Zürich, kehrte aber bald zurück. geb. 20.11.1794 Frankfurt am Main, gest. 10.12.1884 Frankfurt am Main, Werdegang: Privatunterricht,​ Lyzeum Darmstadt, Banklehre in Beaune, 1814 Studium in Lausanne (Mineralogie),​ dann in London, 1816 wegen Lungentuberkulose Rückkehr nach Frankfurt am Main und Reise nach Italien, 1818 Stiftendes Mitglied der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft,​ dann Studien in Pavia und Genua, 1822-1827 erste Forschungsreise nach Afrika, 1831-1834 zweite Forschungsreise nach Ägypten, Abessinien mit Theodor Erckel, 1841 zweiter Direktor der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft,​ 1849-1850 vierte Forschungsreise nach Afrika, 1858 Zerwürfnis mit der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft,​ 1835 Vorsteher der städtischen Münzsammlung in der Stadtbibliothek Frankfurt am Main, 1867 Übersiedlung nach Zürich, kehrte aber bald zurück.
  
de/personen/entdecker_und_erforscher/wilhelm_peter_simon_eduard_rueppell.txt · Zuletzt geändert: 2015/05/05 10:00 (Externe Bearbeitung)