Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:personen:entdecker_und_erforscher:wilhelm_peter_simon_eduard_rueppell

Wilhelm Peter Simon Eduard Rüppell

Bankier, Naturforscher

geb. 20.11.1794 Frankfurt am Main, gest. 10.12.1884 Frankfurt am Main, Werdegang: Privatunterricht, Lyzeum Darmstadt, Banklehre in Beaune, 1814 Studium in Lausanne (Mineralogie), dann in London, 1816 wegen Lungentuberkulose Rückkehr nach Frankfurt am Main und Reise nach Italien, 1818 Stiftendes Mitglied der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft, dann Studien in Pavia und Genua, 1822-1827 erste Forschungsreise nach Afrika, 1831-1834 zweite Forschungsreise nach Ägypten, Abessinien mit Theodor Erckel, 1841 zweiter Direktor der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft, 1849-1850 vierte Forschungsreise nach Afrika, 1858 Zerwürfnis mit der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft, 1835 Vorsteher der städtischen Münzsammlung in der Stadtbibliothek Frankfurt am Main, 1867 Übersiedlung nach Zürich, kehrte aber bald zurück.

Literatur

„Rüppell, Wilhelm Peter Simon Eduard“, in: Hessische Biografie (Stand: 14.2.2013)

de/personen/entdecker_und_erforscher/wilhelm_peter_simon_eduard_rueppell.txt · Zuletzt geändert: 2015/05/05 10:00 (Externe Bearbeitung)