Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:personen:entdecker_und_erforscher:george_kolb

George Kolb

Mediziner und Afrikaforscher

George Kolb (1863-1899) war Ruderer, Sportphysiologe und Afrikaforscher, studierte Medizin in Gießen, promovierte dort und hielt sich mehrfach in Ostafrika auf, wo er 1899 nahe des Mount Kenia durch eine Nashorn-Attacke den Tod fand.

Literatur

  • George Kolb: Beiträge zu einer geographischen Pathologie Britisch Ost-Afrikas, Gießen 1897 (medizinische Inaugural-Dissertation).
  • George Kolb: Die Ansiedelung deutscher Landwirte in Deutsch-Ostafrika, besonders dem Uhehe-Hochlande, Giessen 1898 (online unter http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/0007/bsb00076691/images/.
  • Erik Eggers: Die Pionierstudie „Beiträge zur Physiologie maximaler Muskelarbeit“ (1888) und ihr Verfasser, der Ruderer, Sportphysiologe und Afrikaforscher George Kolb (1863—1899), in: Jahrbuch 2012 der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Sportwissenschaft e.V., Berlin 2013, S. 101-144.
de/personen/entdecker_und_erforscher/george_kolb.txt · Zuletzt geändert: 2015/05/05 10:00 (Externe Bearbeitung)