Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:institutionen:wissenschaftliche_einrichtungen:theologie_und_mission

Theologie und Mission

Die politische Kolonialisierung der außereuropäischen Welt (Imperialismus) und die Versuche deren Bewohner zum Christentum zu bekehren (Mission) verliefen annähernd parallel. Bildlich gesprochen: Kreuz und Schwert waren zwei Seiten derselben Medaille. Beide Seiten versprachen sich von dem Engagement der jeweils anderen Seite zu profitieren. Für die Mission war der politische Imperialismus zur Verbreitung des Christentums nützlich. Ebenso versprachen sich staatliche Akteure von der Mission eine Ausdehnung und Etablierung ihrer Herrschaftssphäre.[12]

Aus der Innenperspektive der einheimischen Bevölkerung müssen Imperialismus und Missionierung ebenfalls als „zeitliche und inhaltliche Einheit“ erschienen sein. So sind von dem Zuluhäuptling Cetshwayo aus den 1870er Jahren die Worte überliefert: „First a missionary, then a consul, and then come (sic) army.[13] Horst Gründer urteilt in diesem Zusammenhang, dass das „Christentum als die ideologische und rituelle Begeleitseite des westlichen Imperialismus begriffen wurde” [14]

Legitimiert wurde die Mission, und somit auch der Imperialismus, durch die Einordnung in einen göttlichen Heilsplan. Die europäische Expansion wurde letztlich als Vorhaben das Reich Gottes zu verbreitet interpretiert. Der an der Universität Marburg tätige Theologe Christian Achelis schrieb in diesem Zusammenhang in seinem dreibändig Lehrwerk der praktischen Theologie: „(…) nicht als müßiger Zuschauer hat die Kirche am Wege zu stehen, um zu beobachten, wie Gott seinen Heilswillen vollenden werde, nicht hat die Kirche auf andere Boten Gottes zu warten, die das ausführen sollten, was sich Gott vorgenommen, sondern sie selbst, die Christenheit, die Kirche, ist als Träger des Evangeliums auch das Organ Gottes, seinen Willen zu vollführen und die Völkerschaften dem Szepter des Königs Jesus Christus Untertan zu machen“ [15]

Literatur

  • [12] Gründer, Horst: Mission und Kolonialismus - Historische Beziehungen und Strukturelle Zusammenhänge, in: Wilfried Wagner (Hg.): Kolonialismus und Mission, Münster, 1994.
  • [13] Vgl. Ebd. S. 27
  • [14] Vgl. Ebd. S. 28
  • [15] Achelis, Christian: Lehrbuch der Praktischen Theologie, Bd 3, Leipzig, 1911. S. 331f
de/institutionen/wissenschaftliche_einrichtungen/theologie_und_mission.txt · Zuletzt geändert: 2015/05/05 10:00 (Externe Bearbeitung)