Ruling of the number – Is everything measureable?

An interesting discussion with physicist and philosopher professor Harald Lesh on the quantification of the earth, complexity of nature, reductionism, ecosystem services and economization of nature, publication mania, critical rationalism, scietinst contribution to the problem of the earth…etc.

The interview is in German and highly recommended to listen to while cooking

https://www.zdf.de/gesellschaft/precht/herrschaft-der-zahlen-harald-lesch-100.html”>https://www.zdf.de/gesellschaft/precht/herrschaft-der-zahlen-harald-lesch-100.html


 

Wenn der Boden verschwindet….

30 minütiger Bericht über Bodenerosion mit den Kollegen aus Trier und Gießen. Einfach HIER klicken.

In Bayern können Landwirte ihre Äcker gegen Erosion schützen, müssen sie aber nicht. Monitoring und aktives Gegensteuern? Fehlanzeige! Dabei ist die Gefahr seit langem bekannt und der Teufelskreis aus Erosion und Überschwemmung bereits da.

BRVideo


Short video on Geomorphology – Sediment Dynamics in high-mountain Environments

Geomorphology is the science of processes shaping the earth surface. Especially in high-mountain environments, where the relief is steep, these processes move a great amount of material. This 10 minute video features Geomorphologists from different parts of the world, explaining what happens when glaciers retreat and expose sediments to erosion and how it affects us humans.
Furthermore it attempts to communicate a discipline’s focus to the public.

The video was produced during a summer school in the Kaunertal Valley in 2015, organized by Jan Henrik Blöthe (University of Bonn), Sabine Kraushaar (University of Vienna), David Morche (University of Halle) & Ronald Pöppl (University of Vienna).

Featuring (in order of appearance):

  • Prof. Lorenzo Borselli (Universidad Autonoma San Luís de Potosí, Mexico)
  • Dr. Andreas Zischg (University of Bern, Switzerland)
  • Prof. Ellen Wohl (Colorado State University, USA)
  • Dr. Kristen Cook (German Research Centre for Geoscience in Potzdam, Germany)
  • Dr. Joachim Götz (University of Salzburg, Austria)
  • Prof. Michael Krautblatter (Technical University of Munich, Germany)
  • Prof. Stuart Lane (University of Lausanne, Switzerland)
  • Prof. Oliver Sass (University of Graz, Austria)
  • Prof. Matthias Hinderer (Technical University of Darmstadt, Germany)

Das Gedächtnis unseres Planeten: Die schönsten Gesteinsformationen der Welt auf ARTE

Die Filmemacherin Petra Haffter erkundet die schönsten Gesteinsformationen aus Basalt und Sandstein, Marmor und Granit, trifft Meteoriten-Jäger und reist in spektakuläre Landschaften rund um die Welt.

Hier der Link zur Mediathek.


Zum Todestag vom Ferdinand Richthofen ein Bericht über seine Person im WDR 5

Forschungsreisender, Wissenschaftler, Wegbereiter für den Kolonialismus und Professor in Berlin: Ein Feature über Ferdinand von Richthofen mit Prof. Ute Wardenga (Stellvertretende Direktorin und Professorin der Abteilung Theorie, Methodik und Geschichte der Regionalen Geographie am Leibniz-Institut für Länderkunde)


Forscherglück im Moor

Nordkurier


Tod im Regensturm

Landlebender Urvogel starb über dem Meer: Archaeopteryx muss bei stürmischem, regnerischem Wetter über dem Meer gestorben sein, nur so konnte das Fossil so gut erhalten bleiben. Das zeigen Versuche von Mitarbeitern des Fachs Physische Geographie der Universität Trier in Zusammenarbeit mit dem Referat Erdgeschichte der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz. (http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=39870)


Von Strausberg zum Mount Everest – Forschungsabenteuer im Hightech-Segler

Am 8. und 15. Dezember 2014 zeigte der RBB eine zweiteilige Serie (Teil 1 und Teil 2) zur Forschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und des Mountain Wave Projekts. In einem gemeinsamen Projekt wurden mit einem Leichtflugzeug in Nepal hochauflösende Bild- und Geländedaten erfasst, die in Zukunft die Forschung der Naturgefahrengruppe an Universität Potsdam zu geomorphologischen und hydrologischen Naturgefahren im Annapurna- und Mt. Everest-Gebiet unterstützen wird (siehe zweiter Teil der Dokumentation, ca. 36. Minute).