12. Jahrestagung des AK Geoarchäologie (Tübingen 04.-07. Mai 2016)

Eingetragen bei: Akademische Veranstaltung | 0

Der Arbeitskreis Geoarchäologie hat sich dem Ziel verschrieben die Disziplin der Geoarchäologie in den deutschsprachigen Ländern in Lehre und Forschung zu profilieren. Mit Hilfe geowissenschaftlicher Methoden und Konzepte beantwortet die Wissenschaft der Geoarchäologie kulturgeschichtlich relevante Fragen.

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir die Organisatoren, freuen uns Sie im Jahr 2016 an der Universität Tübingen zur 12. Jahrestagung des Arbeitskreises Geoarchäologie begrüßen zu dürfen. Wir laden Sie herzlichst ein Ihre Forschung in Form eines Posters oder Vortrages zu präsentieren. Besonders möchten wir junge Forscherinnen und Forscher und die Kollegen aus anderen Disziplinen der Archäologie zur aktiven Teilnahme motivieren. Daher haben wir ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt:

4. Mai: FTIR Workshop für Studenten (kostenlos) Die AG Geoarchäologie der Uni Tübingen gibt eine theoretische und praktische Einführung in die vielseitige Fourier-Transformations-Infrarot-Spektronomie. (Teilnehmerzahl begrenzt)

5. – 6. Mai: Tagung Vorträge, Poster-Session, Keynote von Prof. Paul Goldberg, Runder Tisch zum Thema „Geoarchäologie als Kulturwissenschaft“, Abendessen (30€)

7. Mai: Exkursion (kostenlos) Ein Besuch der steinzeitlichen Höhlen der Schwäbischen Alb.
Die Kosten Belaufen sich für Studenten auf 30€ und für die übrigen Teilnehmer auf 80€. Weitere Infos und die Registrierung finden Sie unter http://akgeoarchaeologie.de

Deadline für die Registrierung ist der 8. April. Abstracts für Poster oder Vorträge werden zusammen mit der Registrierung eingereicht. Gern beantworten wir jegliche Ihrer Fragen unter tue2016@akgeoarchaeologie.de

Wir freuen uns auf Sie,

Prof. Dr. Christopher Miller

im Namen des Arbeitskreises und der Organisatoren

Hinterlasse einen Kommentar