Dissertationspreis des AK Geomorphologie 2018

Eingetragen bei: Stipendium | 0

Der Dissertationspreis des AK Geomorphologie zeichnet innovative, nationale und international relevante Doktorarbeiten zu geomorphologischen Themen aus und würdigt die herausragende Forschungsleistung des Promovenden auch als Ideenquelle für zukünftige Forschung.
Einreichung:
Bis zum 1.8.2018 per Email an m.krautblatter@tum.de. Die Dissertation sollte max. 2 Jahre vor dem Stichtag 1.8.2018 abgeschlossen (i.e. verteidigt) worden sein.
Unterlagen:

1. Begründung des Dissertationspreis-Vorschlags (0.5-2 Seiten) gegliedert nach:

  • Innovation: konzeptionell oder methodisch
  • Relevanz: international/national
  • Herausragende Leistung: in Relation zu anderen Arbeiten
  • Ideenquelle: für zukünftige Forschung

2. Gutachten (auch auszugsweise) oder falls dieses z.B. aus rechtlichen Gründen nicht zugänglich ist alternativ eine 1.5-seitige Besprechung und vergleichende Bewertung der Dissertation

3. Dissertation

4. Relevante Publikationen

5. CV des Bewerbers (mit Publikationen und Konferenzbeiträgen)

Kommission:
Der Vorstand des AK Geomorphologie bestimmt eine 3-köpfige Kommission aus dem Vorstand und dem wiss. Beirat. Diese kann zusätzlich unabhängige Meinungen einholen.

Auswahlverfahren:
Die Kommissionsmitglieder bewerten unabhängig die Innovation, Relevanz, herausragende Leistung und die Bedeutung als Ideenquelle für zukünftige Forschung und beraten anschließend auf dieser Basis die Reihung und Auszeichnung der Kandidaten.

Vorstellung beim AK Geomorphologie:
Beim AK stellen die Preisträger Ihre prämierten Arbeiten in jeweils 5 Folien vor.