Stellenausschreibung (66%) Institut für Geographie und Geologie der Universität Greifswald

Eingetragen bei: Uncategorized | 0

Am Institut für Geographie und Geologie, Lehrstuhl für Physische Geographie der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald ist vorbehaltlich der Mittelbewilligung im Rahmen eines Drittmittelprojekts ab 01.07.2018 befristet bis zum 30.06.2021 die Stelle einer/eines teilzeitbeschäftigten (66 v. H.)

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters

zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L Wissenschaft.

Die Tätigkeit erfolgt im interdisziplinären südafrikanisch-deutschen Projekt “Tracing Human and Climate impacts in South Africa” (TRACES). Ziel des Projekts ist es, anthropogene Eingriffe sowie deren Entwicklung im Bereich der Richards Bay Lagune und dem Hafen von Richards Bay in Südafrika zu untersuchen. Im Fokus stehen dabei Untersuchungen an oberflächlichen Sedimentproben und Sedimentkernen aus diesen Lagunensystemen. Die Finanzierung des Projekts erfolgt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Arbeitsaufgaben: Die Tätigkeit umfasst die Teilnahme an Feldarbeiten in Südafrika sowie die Analyse der gewonnenen Sedimentproben mit geochemischen, sedimentologischen und geophysikalischen Methoden. Die Bearbeitung des Teilprojekts an der Universität Greifswald und die Interpretation der Daten erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den südafrikanischen Verbundpartnern der Universität von KwaZulu-Natal in Durban und Pietermaritzburg sowie den deutschen Universitäten von Bremen und Jena, welche die biologischen Auswirkungen der anthropogenen Eingriffe untersuchen.

Einstellungsvoraussetzungen:

– abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) mit physisch geographischem o.ä. Schwerpunkt
– Erfahrungen auf dem Gebiet der Sedimentologie und Umweltrekonstruktion
– sehr gute Englischkenntnisse
– Bereitschaft, an Feldarbeiten in Südafrika teilzunehmen

Nähere Auskünfte erteilt Herr Prof. Dr. Haberzettl, Lehrstuhl für Physische Geographie, E-Mail: torsten.haberzettl@uni-greifswald.de

Die Universität will eine Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind, und deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Diese Ausschreibung richtet sich an alle Personen unabhängig von ihrem Geschlecht.

Gemäß § 68 Abs. 3 PersVG M-V erfolgt die Beteiligung des Personalrats in Personalangelegenheiten des wissenschaftlichen/künstlerischen Personals nur auf Antrag.

Bitte reichen Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung ausschließlich Kopien ein. Bewerbungsunterlagen können leider nicht zurückgesandt werden. Bewerbungskosten werden vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte in englischer Sprache unter der Angabe der Ausschreibungsnummer 18/Wi18 – vorzugsweise per E-Mail (eine pdf Datei) – bis zum 27.05.2018 an:

Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Institut für Geographie und Geologie
Herrn Prof. Dr. Torsten Haberzettl
Lehrstuhl für Physische Geographie
Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 16
17489 Greifswald

E-Mail: torsten.haberzettl@uni-greifswald.de