Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters 100% Frankfurt am Main

| 0

Am Fachbereich Geowissenschaften/Geographie, Institut für Physische Geographie, der Goethe-Universität Frankfurt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters

(100 % E 13 TV-G-U)

zunächst befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen.

Aufgabengebiete: Mitarbeit im DFG-Projekt „Geochemische Sedimentanalysen zur Rekonstruktion von Paläoumwelt und Siedlungsdynamik im westlichen Nildelta, Ägypten”. Es besteht Gelegenheit zu selbstbestimmter Forschung zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation. Zu den Aufgaben zählen neben der Projektarbeit (u.a. Geländearbeit in Ägypten), der wissenschaftlichen Projektkoordination und sonstigen wissenschaftlichen Dienstleistungen die Übernahme von Lehrverpflichtungen im Rahmen der am Institut für Physische Geographie angebotenen Studiengänge und die Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung.

Einstellungsvoraussetzungen: Ein überdurchschnittlich abgeschlossener wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Physischer Geographie oder einer vergleichbaren Disziplin. Fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der Geoarchäologie, Paläoumweltforschung, Geochemie, Geostatistik und GIS-basierter Datenanalyse. Bereitschaft zu Forschungsreisen in das Untersuchungsgebiet in Ägypten sowie Geländeerfahrung. Kenntnisse in R und PostgreSQL/PostGIS sowie in der Anwendung künstlicher neuronaler Netze sind wünschenswert. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden unabdingbar vorausgesetzt.

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Der Goethe-Universität wurde im Sommer 2005 das Grundzertifikat zum Audit Familiengerechte Hochschule verliehen. Auf die familienfreundliche Gestaltung universitärer Arbeitszusammenhänge wird Wert gelegt. Der berufliche Wiedereinstieg nach der Elternzeit wird gefördert. Stellen sind grundsätzlich teilbar sofern die Aufgaben dem nicht entgegenstehen. Für die Befristung der Verträge von Wissenschaftlichen Mitarbeitern sind die Regelungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes i.V.m. dem Hessischen Hochschulgesetz maßgeblich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 06.02.2018 in digitaler Fassung (eine pdf-Datei) zu richten an:

Prof. Dr. Jürgen Wunderlich, j.wunderlich@em.uni-frankfurt.de.

Für Rückfragen steht Ihnen Prof. Dr. Jürgen Wunderlich zur Verfügung: Tel.: 069 798 40222, j.wunderlich@em.uni-frankfurt.de.